Es ist Schulende. Endlich beginnen die lang erwarteten Ferien. Der kleine Nick, seine Eltern und seine Oma machen sich auf den Weg ans Meer. Am Strand lernt Nick schnell neue Freunde kennen. Da gibt es Blaise, der gar nicht auf Urlaub ist, der wohnt nämlich hier - Fructueux, der alles mag, sogar Fisch - Djodjo, der nicht so redet wie die anderen, weil er nämlich Engländer ist - Crépin, der dauernd weint und Côme, der immer Recht haben will und alle nervt. Aber Nick lernt auch Isabelle kennen, ein kleines Mädchen, ihn die ganze Zeit mit großen Augen ansieht und von der er glaubt, dass seine Eltern ihn dazu zwingen wollen sie zu heiraten. Das führt natürlich zu Verwechslungen und Misverständnissen und zu einem Haufen Dummheiten. Aber eins ist sicher: Das werden für alle, ganz unvergessliche Ferien!